Ubiquitous und Web-Applications

Aufgaben und Ziele

Der Fokus des La­bors liegt auf mo­bi­len An­wen­dun­gen unter an­de­rem für Smart­pho­nes, ein­schlie­ß­lich so­ge­nann­ter Apps und Web Brow­ser-An­wen­dun­gen. Wir er­for­schen die Ent­wick­lung von qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger Soft­ware. Dabei ver­wen­den wir eta­blier­te Me­tho­den der Soft­ware­tech­nik oder ent­wi­ckeln diese wei­ter, wie mo­dell-ba­sier­te Ent­wick­lung, Tes­ten und Usa­bi­li­ty En­gi­nee­ring. Ins­be­son­de­re er­for­schen wir Va­ria­bi­li­täts­ma­nage­ment und neue Be­nut­zer-Schnitt­stel­len ba­sie­rend auf Sen­so­ren.

Wissenschaftliche Laborleiterin

Prof. Dr. Katharina Mehner-Heindl

Laborassistent 

Peter Wozniak (B.Sc)

Webseite des Labors

 Labor Ubiquitous and Web-Applications
 

Hard- und Software

 1x HTC Desire

  •  Prozessor:  1 GHz
  • Betriebssystem: Android™ 2.1 (Éclair) mit HTC Sense™ 

1x HTC Legend

  •  Prozessor: 600 MHz
  • Betriebssystem: Android™ 2.1 (Éclair) mit HTC Sense™ 

1x Samsung Galaxy S

  •  Prozessor: 1 GHz ARM Cortex-A8
  • Betriebssystem: Android 2.2 (Froyo)

 1x Google Nexus S

  •  Prozessor: 1 GHz Cortex A8 (Hummingbird)
  • Betriebssystem: Android 2.3 (Gingerbread)

 Sony Ericsson Xperia Arc 

  • Prozessor: 1 GHz Scorpion Processor
  • Betriebssystem: Android 2.3 (Gingerbread)