Studienverlauf

Erster- und zweiter Studienabschnitt

Das Studium Medien und Informationswesen umfasst drei Semester Grundstudium und vier Semester Hauptstudium. Am Ende jeden Semesters stehen die Klausuren zu den einzelnen Vorlesungen. Das Grundstudium wird mit dem Zwischenzeugnis abgeschlossen.

 

Weiterführende Links:

Praxissemester

Das vierte oder fünfte Semester ist ein praktisches Studiensemester und unterstreicht den Praxisbezug des Studiums. Dies kann in Verlagshäusern, Medienagenturen oder in anderen Unternehmen im Bereich der Informationstechnologie absolviert werden. Zusammen mit den zahlreichen Laboren des Studienganges vertieft das praktische Semester theoretisch erworbenes Wissen und erleichtert so den Einstieg in das Berufsleben.

Weiterführende Links:

Projektarbeit

Die Projektarbeit wird in der Regel im sechsten Semester des Hauptstudiums durchgeführt (Modul Projektarbeit). Im Rahmen dieser Arbeit wird in einem Team aus mindestens drei Personen ein aufwändiges Projekt durchgeführt.

Die Projektarbeit dient dazu, das bisher im Studium theoretisch und praktisch erworbene Wissen in einem anspruchsvollen Projekt unter professionellen Bedingungen praxisgerecht umzusetzen. Damit stellt sie eine gute Vorbereitung auf eine spätere Berufstätigkeit in der Medienbranche dar. Die Projektarbeit wird im Normalfall in den Laboren der Fakultät durchgeführt. Dabei werden alle Phasen eines typischen Projektes von der Konzeption, Gestaltung, Planung über die Produktion und die termingerechte Fertigstellung durchlaufen.

Die Themen für die Projektarbeiten werden jeweils in der ersten Woche des Semesters vom Dekan ausgegeben. Die Vorschläge für die Themen stammen in der Regel von den Professoren der Fakultät. Auch Studierende können Themen vorschlagen. Diese können nach Zustimmung der Professoren der Fakultät in die Liste der Themen für Projektarbeiten aufgenommen werden.

Die Projektarbeit kann erst nach dem Übergang ins Haupstudium und nach erfolgreichem Abschluss des Praktikums, also frühestens im fünften Semester, durchgeführt werden.

Bachelor-Thesis

Die Bachelor-Arbeit bildet den Abschluss des Studiums. Sie wird intern an der Hochschule oder extern in Unternehmen der Medienbranche durchgeführt.
 
 Ziel der Bachelor-Arbeit ist es, die Lösung eines vorgegebenen Problems, die Bearbeitung einer Fragestellung oder die Konzeption und Realisation eines Medienprojektes selbstständig und mit Hilfe der im Studium erlernten theoretischen und praktischen Kenntnisse unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden durchzuführen.
 
 Ebenfalls Bestandteil der Bachelor-Arbeit ist das Verfassen einer Dokumentation. Diese sollte alle wesentlichen Aspekte der Bachelor-Arbeit abdecken und nach wissenschaftlichen Kriterien verfasst werden.
 Dazu gehören z. B.:
 

  • Inhaltsverzeichnis und Gliederung
  • Eidesstattliche Erklärung
  • Literaturverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Evtl. Stichwortverzeichnis
  • Evtl. Glossar
  • Kurzzusammenfassung und Abstract 

Die Bachelor-Arbeit wird immer von einem Professor als Hauptbetreuer und einem Zweitbetreuer betreut. Der Zweitbetreuer kann ebenfalls Professor der Fakultät oder der Hochschule Offenburg sein. Er kann aber auch als externer Betreuer aus einem Unternehmen der Medienbranche stammen. Dabei ist wichtig, dass der Zweitbetreuer mindestens den Bildungsabschluss besitzt, den der Student anstrebt (Bachelor of Science).
 
 Die Themenfindung für eine Bachelor-Arbeit kann auf dreierlei Weise erfolgen:

  • Das Thema für eine Bachelor-Arbeit kann von einem Studenten einem passenden Professor als Hauptbetreuer vorgeschlagen werden
  • Ein Professor bietet ein Thema für eine Bachelor-Arbeit an und sucht einen passenden Studenten zur Bearbeitung des Themas
  • Eine externe Firma bietet ein Thema an und sucht einen passenden Professor als Hauptbetreuer und einen passenden Studenten zur Bearbeitung des Themas

Die Bearbeitungszeit für Bachelor-Arbeiten beträgt maximal 4 Monate. Auf Antrag kann die Bearbeitungszeit in besonderen Fällen vom Vorsitzenden des Prüfungsausschusses um 2 Monate verlängert werden. Gegen Ende der Arbeit werden die Ergebnisse auf einem Kolloquium präsentiert. 

Voraussetzung für die Aufnahme einer Bachelor-Arbeit ist, dass die Projektarbeit zuvor erfolgreich abgeschlossen worden ist und dass das praktische Studiensemester erfolgreich absolviert wurde.


 Abgabe

Die Abgabe der Bachelor-Arbeit erfolgt ausschließlich im Sekretariat!
Im Falle einer dauerhaft gesperrten Arbeit sind 1 Druckexemplar und 1 Exemplar
auf CD abzugeben.
Wird die Bachelor-Arbeit zur Veröffentlichung freigegeben, werden entweder
2 Druckexemplare benötigt (bei einer hochschulinternen Erstellung 3 Exemplare) oder
1 Druckexemplar (bei einer hochschulinternen Erstellung 2 Exemplare)
zuzüglich die Einstellung auf den Hochschulschriftenserver OPUS.

 
 Hinweis!

 Diejenigen Absolventen, die planen direkt nach dem Bachelorabschluss ein Masterstudium aufzunehmen, sollten ihren Abgabetermin auf Ende Januar bzw. auf Ende Juli planen, damit die Unterlagen rechtzeitig zum nachfolgenden Semester für das anschließende Masterstudium vorliegen. 

Weiterführende Links: