Studienverlauf

Zentrale Qualifikationsziele des Studiengangs sind die anwendungsorientierte und interdisziplinäre Ausbildung der Studierenden in den Bereichen technische, organisatorische sowie rechtliche Unternehmenssicherheit unter besonderer Berücksichtigung der IT-Sicherheit.

Pflichtmodule des 1. Semesters sind beispielsweise Vorlesungen, Seminare und Prüfungen in

  • Applied Cryptanalysis
  • Data Mining
  • Ethics
  • EU-Law oder
  • Anonymity and Surveillance


Im zweiten Semester stehen ein Gruppen-Projekt sowie Lehrveranstaltungen zu

  • Data Analysis for Risk and Security Management
  • Global Risk and Security Management oder
  • Mobile Security

an.

Im dritten und letzten Semester widmen sich die Studierenden der Masterarbeit. Die Verzahnung zwischen Praxis und Lehre bildet die inhaltliche und konzeptionelle Klammer des Master-Studiengangs ENITS über alle Lehrveranstaltungen hinweg.