Server-Wartungsarbeiten am 26. und 27.08.! An beiden Tagen kann es bei Bewerbungen, Einschreibungen oder Anträge auf Immatrikulation sowie andere studentischen Anwendungen (Rückmeldung, Immatrikulationsbescheinigungen etc.) zu Einschränkungen kommen. Ab dem 28.08. stehen alle Funktionen wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Think new erfolgreich fortgeführt

By: cp
Teilnehmende und Gäste beim zweiten Ideenwettbewerb: Die studentischen Projekte wurden einem exklusiven Publikum vorgestellt und von einer fachkundigen Jury mit Preisen prämiert.

Das Innovationsnetzwerk think new wurde vom Labor Medienforschung der Hochschule Offenburg unter der Leitung von Prof. Dr. Ute Rohbock gegründet. Mehrere Unternehmen, wie die MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG, die MediClin GmbH & Co. KG, die Kresse & Discher GmbH, die Hubert Burda Media Holding oder das Schweizer Radio und Fernsehen, sind dem Netzwerk bereits beigetreten.

In erster Linie ist think new eine kreative Ideenschmiede. Hierbei werden innovative Denkanstöße zu aktuellen Aufgabenstellungen aus der Unternehmenspraxis entwickelt, die sich auf die Bereiche Medien, Marketingkommunikation und Innovation konzentrieren. In diesem Rahmen hatten sich studentische Teams in den vergangenen Monaten mit Lösungsansätzen für eine Reihe von praxisnahen Problemstellungen beschäftigt. Die eingereichten Arbeiten wurden beim think new Ideenwettbewerb einem exklusiven Publikum vorgestellt und von einer fachkundigen Jury mit Preisen prämiert.

Dabei wurden Jenny Oesterle, Johanna Sobotta, Patricia Köberl, Alisa Sutthibutr und Kim Baumgartner mit dem Preis für die originellste Präsentation ausgezeichnet. Das Team hatte Ideen für eine Kommunikationskampagne für Angehörige potentieller Bewohnende eines Pflegeheims entwickelt und diese anhand von aufwändig selbst erstellten Zeichnungen illustriert. Des Weiteren erhielten Sarah Dürrhammer, Angela Müller, Julian Haidu und Valentina Neuberger für die Ideenentwicklung zu einem Social Media Konzept für eine Einzelhandelsmarke im Lebensmittelbereich den Preis für das beste Konzept. Über den Preis für die innovativste Idee konnten sich Nadine Obreiter, Sarah Birk, Sarah Bauert, Klaus Schwärzel und Julian Schmid freuen. Die Studierenden hatten Ansätze für eine Kommunikationskampagne zur attraktiven Ansprache potentieller Mitarbeitende eines Pflegeheims entworfen. Außerdem wurde zum ersten Mal ein Publikumspreis vergeben. Diesen erhielten Kim Thuy Vy Vo, Kim Kleffel und Annika Sabrina Schulz für die Entwicklung von kreativen Social Media Formatideen im Rundfunkbereich.

Die Preise wurden von der Gieringer GmbH & Co.KG (Innovativste Idee: 750 Euro), der schrempp EDV GmbH (Bestes Konzept: 550 Euro) und der Sparkasse Offenburg/Ortenau (Originellste Präsentation: 350 Euro) sowie vom Europa Park in Rust (Publikumspreis: 5 Eintrittskarten) gestiftet. Außerdem wurde die Veranstaltung von der Christian Funk Holding GmbH & Co. KG, der LEITWERK Integrierte Dienste GmbH, der AOK Gesundheitskasse Südlicher Oberrhein, der HOBART GmbH sowie von BrutBox, einem Förderprogramm der BZ.medien, unterstützt.

Nähere Informationen zu think new finden Sie unter https://thinknew.hs-offenburg.de/

Zurück