Module guide

Berufliche Bildung Elektrische Energietechnik/Physik (EP-BB)

Fachdidaktik Physik

Lehrform Seminar
Lernziele / Kompetenzen

Die Absolventinnen und Absolventen

  • verfügen über Fähigkeiten zur Planung, Gestaltung und Beurteilung von physikbezogenem Unterricht,
  • können zu den zentralen Bereichen des Physiklernens, typische Präkonzepte und
    Verständnishürden beschreiben,
  • verfügen über physikdidaktisches Wissen, insbesondere zur Bestimmung, Auswahl und
    Begründung von Zielen, Inhalten, Methoden und Medien physikbezogener Bildung.

 

Dauer 2
SWS 5.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 75
Selbststudium / Gruppenarbeit: 225
Workload 300
ECTS 10.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

regelmäßige Teilnahme und Modulprüfung (M30) und Bericht über die Schulpraxis muss mit "m.E." attestiert sein

Leistungspunkte Noten

10 CP

Modulverantwortlicher

Prof. Dr. Silke Mikelskis-Seifert

Max. Teilnehmer 16
Empf. Semester 1-2
Haeufigkeit jedes Jahr (SS)
Verwendbarkeit

Studiengang EP-BB

Veranstaltungen

Fachdidaktik Physik

Art Seminar
Nr. EW3705
SWS 2.0
Lerninhalt

Lerninhalte zu Ansätze des Lehrens und Lernens von Physik unter besonderer Berücksichtigung von Ergebnissen der empirischen Forschung

 

  • Ziele und Bildungsstandards des Physikunterrichts,
  • Affektive Aspekte beim Lernen (Interesse, Motivation, Image und Selbstkonzept, die Genderproblematik beim Lernen von Physik)
  • Kontextorientierung
  • Schülervorstellungen und deren Rolle beim Lernen von Physik
  • Unterrichtsplanung und -durchführung, Modell der didaktischen Rekonstruktion und Methoden des Physikunterrichts
  • Naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen, Experimente und Modelle im Physikunterrichts, Mathematisieren
  • Medieneinsatz und neue Medien im Physikunterricht

 

 

Literatur

Aktuelle Fachliteratur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben oder zur Verfügung gestellt.

Anwendungsseminar Fachdidaktik Physik

Art Seminar
Nr. EW3706
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Theorien der Fachdidaktik und deren konkrete Anwendung in Bezug auf die Unterrichtspraxis wie
    - Kompetenzorientierung,
    - Kontextorientierung,
    - Phänomenorientierung,
    - Konzepte, Methoden der Handlungsorientierung usw.
  • Verknüpfungen zwischen theoretischen Konzepten, Ansätzen und schulpraktischen Umsetzungen beispielsweise in Bezug auf interdisziplinäres Lernen, forschendes Lernen etc.,
  • Aufgabenkultur im Physikunterricht und damit verbunden das Lernen und Leisten im Physikunterricht,
  • Umgang mit Schülerinteressen und Schülervoraussetzungen, Diagnostizieren im Physikunterricht.

 

Literatur

Aktuelle Fachliteratur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben oder zur Verfügung gestellt.

Schulpraktische Phase

Art Praktikum
Nr. EW3707
SWS 1.0
Lerninhalt
  • Unterrichtsplanung, -durchführung und -reflexion,
  • Unterrichtsevaluation,
  • Reflexion ausgewählter unterrichtspraktischer pädagogischer Situationen auf der Basis eines wissenschaftlichen Begründungskontextes.