Fakultät Medien und Informationswesen

Medien studieren in Offenburg

Wir bieten interdisziplinär ausgerichtete Medienstudiengänge mit aktuellen, praxisorientierten Inhalten aus den Bereichen Mediengestaltung, Medientechnik, Medienbetriebswirtschaftslehre und Medieninformatik. In den letzten Jahren haben wir, aus der Informatik kommend, einen besonderen Fokus auf die IT-Sicherheit herausgearbeitet.

In unserem 2009 erbauten Gebäude konzentriert sich die komplette Fakultät mit Hörsälen verschiedener Größen, Laboren, Studios, alle mit modernster Technik ausgestattet, sowie den Büros der Mitarbeiter und Lehrenden.

Bei uns werden Medien konzipiert, produziert und erforscht.

Anstehende Termine

Dienstag, 26.03., 14-15:30 Uhr, FakultätsratsitzungDienstag, 16.04., 14-17:15 Uhr, Kolloquium Frühjahr (Flyer)Dienstag, 07.05., 14-15:30 Uhr, FakultätsratsitzungDienstag, 18.06., 14-15:30 Uhr, FakultätsratsitzungDienstag,...[mehr]

Werkschau 2019

Am Donnerstag, 18. Juli, hat die Fakultät Medien und Informationswesen die Türen zur Werkschau geöffnet. Studierende präsentierten an diesem Tag ihre Projekt- und Abschlussarbeiten. [mehr]

Ingenieur oder Lehrer? Warum nicht beides!

Bei den Studiengängen mit dem PLUS an Pädagogik der Hochschule Offenburg braucht die Berufsentscheidung "Lehrer oder Ingenieur" erst am Ende und nicht schon vor Beginn des Studiums gefällt werden. [mehr]

Ausstellung zeigt „Abschied vom Außen“

Vom 13. September bis 27. Oktober sind die Ergebnisse der künstlerischen Forschung deglobalize.com unter Leitung von Professor Daniel Fetzner von der Hochschule Offenburg im Kunstverein Freiburg zu sehen. [mehr]

Die Hochschule auf dem „Forum Alentours“

Auf dem 19. Rheinischen Koproduktionstreffen in Strasbourg war die Hochschule Offenburg mit einem Panel zum Thema „Fachkräftemangel bei der Filmproduktion“ und einem Showroom zur „Ökologisch nachhaltigen Filmproduktion“ vertreten.[mehr]

Studenten finden Sicherheitslücken in IP-Kamera

Studenten des Enterprise and IT-Security (ENITS) Masterstudiengangs an der Hochschule Offenburg haben Sicherheitslücken in einer IP-Kamera identifiziert. Der Hersteller ist informiert und arbeitet an Updates. [mehr]