Automatisierte Schwachstellenanalyse von Softwarearchitekturen

Ziel des Projekts war die Übernahme der Ergebnisse dieser Architekturanalyse in dem weiteren Entwicklungsprozess, beispielsweise für die automatische Generierung von entsprechenden Tests (NESSUS, Unit Tests, statische Code Analyse mit Sonar oder Bandit, ..). So soll sichergestellt werden, dass die während des Designs identifizierten Schwachstellen auch während der Entwicklung behoben werden.

 

Projektteam:
Serif Falay, Dominik Binder, Florian Filusch, Jonas Walter, Christian Engelke

Projektbetreuung:
Prof. Dr. Andreas Schaad, Tobias Reski