Die SHORTS-Gewinner stehen fest

Kai Wissmann mit Preisfigur
Moderator Kai Wissmann überreichte den Gewinnern die Preise virtuell.

Das SHORTS-Team hatte im Vorfeld aus mehr als 450 Filmeinreichungen 48 Filme ausgewählt, die seit Mitte Juni zweimal pro Woche online gezeigt wurden. Die unabhängige SHORTS-Jury bestehend aus den Filmschaffenden Caroline Moreau (Produzentin, Frankreich), Marion Nyffenegger (Animation, Schweiz), Manuel Inacker (Regie, Deutschland), Matthias Wissmann (Drehbuch & Regie, Deutschland), Tom Keller (Kameramann, Deutschland) sowie die Sound-Jury mit Markus Birkle (Audio Dozent HS OG; Gitarrist der Fantastischen4), George Speckert (Filmmusik Dozent; Komponist) und Markus Moser (Studioleiter HS OG; Bassist) legte in einer Online-Jury-Sitzung die Gewinner fest, die nun im Rahmen der Online-Preisverleihung bekannt gegeben wurden. Die Sieger in den einzelnen Kategorien sind:

Bester Kurzfilm
ABBRUCH (engl. Title: Termination)
Natascha Zink (HFF München - Hochschule für Fernsehen und Film München)

Bester Mittellangfilm
BENZIN
Oliver Mohr(HFF München - Hochschule für Fernsehen und Film München)

Bester Dokumentarfilm
PROHLIS
Marlena Molitor, Felix Länge(HFF München - Hochschule für Fernsehen und Film München)

Bester Animationsfilm
Dernier round
Anatole Bournique, Maeva Chaulvet, Katia Hochstetter, Nicolas Jaffre, Thais Mercier (Ecole Georges Méliès Orly, Frankreich)

Bester Kreativfilm
NOI
Maximilian Welker, Tobias Lischka, Hagen Ulbrich, Sina Diehl (Filmakademie Baden-Wuerttemberg)

Bester Sound
Cru
David Oesch (ZHdK - Zürcher Hochschule der Künste, Schweiz)

Beste Produktion HS Offenburg
Im Reich des Squatters
Adrian Schwartz (Hochschule Offenburg)

Freiheitspreis der Stadt Offenburg
Euphrat
Jelena Ilic (KHM Köln - Kunsthochschule Köln)

Eine unabhängige Jury aus der Leserschaft der Mittelbadischen Presse bestimmte den Sieger des

Leserpreises der Mittelbadischen Presse
Aura
Timm Völkner (Filmakademie Baden-Wuerttemberg)

Insgesamt wurden beim großen Finale Preisgelder in Höhe von 8500 Euro vergeben.

Bereits Anfang Juli hatte der Zonta Club Offenburg einen neuen Preis, den

Förderpreis für junge Filmemacherinnen
an Bahar Bektas (Filmuniversität Babelsberg)

in Höhe von 1000 Euro vergeben.

Weitere Informationen rund um das trinationale studentische Filmfestival SHORTS der Hochschule Offenburg gibt es unter www.shorts-offenburg.de.