Studierende exklusiv bei ARTE

Die Studierenden mit Prof. Dr. Rohbock vor der ARTE Zentrale. (Foto: Franziska Speck)

Obwohl die Rundfunkanstalt über keinen offiziellen Besucherdienst verfügt, öffneten die Mitarbeitenden des TV-Senders für die Studierenden aus Offenburg die Tore. Dabei wurde ein unterhaltsames Vortragsprogramm geboten, bei dem zunächst die Entstehungsgeschichte sowie einzelne Programmschwerpunkte des Senders vorgestellt wurden. Gleichzeitig wurden in diesem Rahmen auch kulturelle Unterschiede beim deutsch-französischen Publikum und Herausforderungen bei der länderübergreifenden Zusammenarbeit beleuchtet.
Bei einer exklusiven Führung lernten die Studierenden außerdem die wichtigsten Bereiche der TV-Sendeanstalt von den Studios bis zur Regieabteilung kennen. So konnten an diesem Nachmittag insgesamt sehr wertvolle neue Eindrücke aus der Medienpraxis gesammelt und interessante Kontakte geknüpft werden.

Zurück