Zwei Teams von UNITS und ENITS bei Cyber Security Rumble erfolgreich

Von: dw/cp
©cybersecurityrumble

Die Challenges bestanden dabei aus verschiedenen Bereichen der Cybersecurity. So mussten die Studierenden Themen aus Netzwerk- und Websicherheit, Kryptographie und Steganographie oder Forensik und Reverse Engineering bearbeiten, also allesamt Themen, wie sie auch in den Studiengängen UNITS und ENITS an der Fakultät M+I unterrichtet werden.

Die zwölf Top-Teams sind am 29. und 30. März zum Finale nach Bonn eingeladen, wo weitere, noch umfangreichere Challenges bearbeitet werden. In der Qualifizierungsrunde belegte das Team Hackademics der Hochschule Offenburg erfolgreich einen Platz unter den Top 20 und das zweite Team Penbreakers eine Position unter den Top 30.

Die Gewinner des Cyber Security Rumble können sich dabei über folgende Preise freuen:

• Eine Reise zur Security Konferenz Def Con 27 nach Las Vegas für das ganze Team

• SANS EMEA Security Trainings 

• Qualifikation für den HITB CTF in Dubai inkl. Reise und Aufenthalt

Der Cyber Security Rumble ist ein vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
(BSI) unterstützter Cybersecurity-Wettbewerb für Studierende deutscher Universitäten und Hochschulen.

 

Weiterführende Links:

Cyber Security Rumble: https://www.cybersecurityrumble.de/de/

UNITS: https://mi.hs-offenburg.de/studium/bachelor-studiengaenge/unternehmens-und-it-sicherheit/

ENITS: https://incoming.hs-offenburg.de/en/international-masters-degree-programs/enterprise-and-it-security/

Zurück