Modulhandbuch - mgx

medien. gestaltung und produktion (m.gp)

Medientechnik Print/Screen

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundkenntnisse der Medienproduktion und typischerweise verwendeter Sofware (z.B. Adobe CS)

Lehrform Seminar
Lernziele / Kompetenzen

Die technischen und organisatorischen Bedingungen der Produktion Print und Screen und die notwendigen Arbeitsschritte und Workflow-Szenarien werden erlernt. Sie können zwischen reinen Print- bzw. Onlineproduktionen und crossmedialen Publikationen differenzieren und typische Arbeitsabläufe entwickeln.
Moderne Produktionsabläufe und Organisationsstrukturen, der technologische Aufbau und der Einsatz von von Content-Management-Systemen werden vermittelt.

Dauer 1
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 4 SWS / 60h
Selbststudium / Gruppenarbeit: 240h
Workload 300h
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

bestandene Klausur und Hausarbeit

Leistungspunkte Noten

10 CP
Klausur und Hausarbeit

Modulverantwortlicher

Oliver Vauderwange

Max. Teilnehmer 35
Empf. Semester 5
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Bachelor m.gp

Veranstaltungen

Technik + Produktion Print/Screen

Art Seminar
Nr. M+I271
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Druckindustrie und neue Kommunikationsmedien.
  • Entwicklung der Medienmärkte, Zukunft der Druckindustrie,
  • Branchenstruktur, Aktuelle Wirtschaftslage.
  • Crossmedia, Medienneutrale Datenhaltung.
  • Grundlagen der Druckverfahren.
  • Grundlagen der Druckvorstufe: Datenaustauschformate, Schrifttechnologie, Licht und Farbe, Bildtechnik, Datenformate.
  • Colormanagement: ICC-Profile, Geräte-Profilierung, Arbeitsfarbraum,Gamut-Mapping, Prozesskontrolle.
  • Bilder für den Druck: Farbseparation, Rasterung.
Literatur
  1. Böhringer, Bühler, Schlaich,  Kompendium der Mediengestaltung, Springer, 6. Auflage 2014
  2. Hoffmann-Wahlbeck, Hedler, Homann, .... , Standards in der Medienproduktion, Springer Vieweg, 2013
  3. Malacara, Color Vision and Colorimetry, SPIE Press, 2. Auflage 2011
  4. Homan, Digitales Colormanagement, Springer, 3. Auflage 2007
  5. Farbe digital Studio 7.5. Rowohlt Taschenbuch Verlag 2004
  6. Welsch. Liebmann: Farben (Natur - Technik - Kunst), Spektrum Akademischer Verlag GmbH 2003
  7. Kipphan: Handbuch der Printmedien, Springer Verlag 2000
  8. Fiebrandt, Koch: Farbkonsistenz in der Profifotografie, Addison-Wesley Verlag 2010
  9. Teschner: Druck- und Medientechnik, 13. Auflage, Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG 2010

Editoren, Applikationen, CMS, Scriptsprachen

Art Seminar
Nr. M+I272
SWS 2.0
Lerninhalt

In der Medienwelt fließt heute Material diverser Formate aus ganz unterschiedlichen Quellen in Produktionen ein. Die fertigen Produktionen wiederum werden über ganz unterschiedliche Kanäle und ¬Medienplattformen verteilt. Diese großen Herausforderungen können nur mit Hilfe eines funktionierenden Content Management Systems bewältigt werden. Mit folgenden Inhalten wird Basiswissen und produktionsspezifisches Know-How vermittelt: Content Management, technischer und funktionaler Aufbau von Content Management Systemen, Crossmedia: Neue Wege in der aktuellen Produktion, Moderne Content Management Systeme: Content Management neu gedacht.

Literatur

• Schneider: Management von Medienunternehmen - Digitale Innovationen - crossmediale Strategien, Springer (2013) Pagel: Integriertes Content Management in Fernsehunternehmen, Springer (2003) Koop: Erfolgsfaktor Content Management, Springer (2001) Christ: Content-Management in der Praxis: Erfolgreicher Aufbau und Betrieb unternehmensweiter Portale (Business Engineering), Springer (2003)
• Bielitza: TYPO3 CMS Handbuch für Redakteure, O'Reilly Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 4
• Löffler: hink Content!: Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web, Galileo Computing (2014)·
• Krüger, Kopp: Web Content managen Professioneller Einsatz von Content-Management-Systemen (New Technology), Markt+Technik (2002)
• Hetzel: WordPress 4: Das umfassende Handbuch. Inkl. WordPress Themes, WordPress Templates, SEO, Google Analytics, Back-up u.
v. m., Rheinwerk Computing, Auflage: 5 (2015)