Studieninhalte

Die Medienfakultät der Hochschule Offenburg bietet mit dem viersemestrigen Masterstudiengang Medien und Kommunikation (MuK) die Möglichkeit, Kenntnisse in der Mediengestaltung, des Medienmanagements, der Medieninformatik und der Medientechnik zu vertiefen.

Das wissenschaftliche und zugleich anwendungsorientierte Masterangebot der Fakultät Medien bietet sehr breite Vertiefungsmöglichkeiten – von der Softwareentwicklung über die Filmproduktion bis hin zur Corporate Governance. Je nach Vertiefungsrichtung kann der Abschluss Master of Science oder Master of Arts erworben werden.

Der Masterstudiengang steht allen Studierenden offen, die einen Bachelor-Abschluss in einem medienaffinen Studiengang erworben haben und eine interdisziplinäre Qualifikation besitzen. Durch die Kombination der unterschiedlichen Module ist ein Studienbeginn sowohl im Sommer- als auch Wintersemester möglich.

Leitsätze zum Studium

Der Master-Studiengang Medien und Kommunikation fordert von den Studierenden ein hohes Maß an Kreativität, Reflexion und eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten, das unterschiedliche mediale Themengebiete erschließt und bewertet.

Die Professorinnen und Professoren des Masterstudiengangs Medien und Kommunikation initiieren und fördern mit einem hohen Grad an Wissens- und Gestaltungsreflexion bei den Studierenden eine sowohl künstlerische als auch wissenschaftliche Auseinandersetzung, die zu einer selbstbewussten Handlungsteilnahme in den vielfältigen medialen Prozessen in unserer Gesellschaft führt.

Ziel des Studiums

Ähnlich wie der Bachelor-Studiengang Medien und Informationswesen (MI) verfolgt das Master-Programm MuK einen interdisziplinären Ansatz, indem die Studierenden ihre Kompetenzen in den Feldern Medieninformatik, Mediengestaltung, Medientechnik und Medienwirtschaft vertiefen und mit interdisziplinären Anteilen aus E-Learning und Medien in Bildung und Personalentwicklung kombinieren können. Die Studierenden qualifizieren sich damit für gehobene Fach- und Führungsfunktionen der Medien und Informationsindustrie.